Kürbis Bruschetta

Dieses Kürbisbruschetta ist eine tolle Alternative zum klassischen Bruschetta mit Tomaten. Es ist durch den Butternusskürbis leicht süßlich und etwas ganz Besonderes.
Kürbis Bruschetta Rezept - Bruschetta auf einem silbernen Tablett

Kürbis Bruschetta

Bruschetta mal ganz anders: Butternusskürbis, Salbei und Ricotta machen dieses Bruschetta zu einem Highlight bei deinem nächsten Dinner.
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Gericht Beilage, Hauptgericht, Snack, Vorspeise
Küche Italienisch
Portionen 4

Zutaten
  

  • 1 Butternusskürbis Ein kleiner Kürbis reicht für ein Baguette
  • 200 g Ricotta
  • 1 Ciabatta oder Baguette
  • Frischer Salbei
  • 1 Zehe Knoblauch
  • Olivenöl
  • Chiliflocken Optional

Anleitungen
 

  • Butternusskürbis mit einem Messer schälen, halbieren und das Kerngehäuse mit einem Löffel entfernen.
    butternusskuerbis-schaelen
  • Anschließend erst in dünne Scheiben und dann in möglichst kleine Würfel schneiden.
    butternusskuerbis-wuerfeln
  • Knoblauch in dünne Scheiben schneiden.
  • Salbei klein hacken.
  • Baguette in dünne Scheiben schneiden und im Ofen bei 180 Grad rösten.
  • In einer Pfanne 3-4 Esslöffel Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzen.
  • Kürbis und Knoblauch hineingeben, etwas salzen und unter gelegentlichem Rühren braten, bis der Kürbis weich ist (ca. 10 Minuten).
  • Währenddessen Ricotta mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Salbei zum Kürbis geben, kurz mitbraten und mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken abschmecken.
  • Baguette etwas abkühlen lassen und anschließend erst mit Ricotta bestreichen und anschließend Kürbis darauf geben. Je nach Geschmack noch mit ein paar groben Salzflocken bestreuen.

Notizen

Dieses Kürbis Bruschetta ist eine super Alternative zum klassischen Tomaten Bruschetta und ist eine tolle Vorspeise oder in der entsprechenden Menge auch eine Hauptspeise.
Keyword Bruschetta, Butternusskürbis, Ricotta, Salbei
Picture of Philipp

Philipp

Hi, ich heiße Philipp. Ich bin leidenschaftlicher Hobbykoch und möchte mit dir Rezepte teilen, die mich selbst begeistern und die ich immer wieder gerne zubereite. Wenn du mehr über mich erfahren möchtest, findest du auf der "Über mich" Seite weitere Informationen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept bewerten




Teile das Rezept auf:

Facebook
Pinterest
WhatsApp
Email

Immer noch hungrig?

Toast Hawaii Rezept Titelbild

Toast Hawaii Deluxe

Ich habe versucht den Klassiker Toast Hawaii in die Neuzeit zu holen und denke, es ist mir gelungen. Frische gegrillte Ananas, hochwertiger Schinken…mehr muss man nicht sagen.

Rezept ansehen